Richtiges Thermalbaden und Saunieren

Unsere Philosophie basiert auf den vier Bausteinen einer optimalen Erholung:
Bewegung, wechselwarme Anwendungen sowie körperliche und mentale Entspannung durch Massagen und Ruhe.

Bewegung und Fitness

Der erste Baustein der optimalen Erholung beginnt am besten bereits vor dem Solebaden, da man den Kreislauf in Schwung bringen sollte: die Fahrt mit dem Rad in die Therme, Schwimmen oder Wassergymnastik im Bewegungsbecken sorgen hier für die nötige Aktivität.

Wechselwarme Anwendungen

Der zweite Baustein der optimalen Erholung sorgt für die Förderung der Durchblutung. Hier bietet sich zum Beispiel wechselwarmes Baden im Heiß- und Kaltbecken oder ein Saunagang an. Auf diese Weise werden die Gefäße trainiert und man stärkt sein Immunsystem.

Körperliche Erholung

Der dritte Baustein des Konzepts basiert darauf, Verspannungen zu lösen. Hier bietet sich eine Massage oder Wellnessanwendung an, um die Verspannungen physisch mit Hilfe des Masseurs aus den Muskeln zu holen.

Ruhe und mentale Erholung

Besonders wichtig ist es, sich Zeit für die Regeneration zu nehmen, um sich optimal zu erholen. Daraus ergibt sich auch der vierte Baustein. Jetzt ist es an der Zeit, sich im Ruheraum auf sich zu besinnen, um richtig abzuschalten. Und wenn die Verspannungen aus dem Körper sind, dann kann sich auch der Geist vom Stress erholen und die Gedanken werden leicht und frei.

Richtiges Thermalbaden
Richtiges Saunieren
Gesundes und erholsames Thermalbaden auf einen Blick.

Achtung: Aktuell gilt im Landkreis Spree-Neiße die 3G-Regel! Das bedeutet:

Eine Reservierung oder ein Vorab-Kauf der Eintrittstickets ist weiterhin nicht notwendig! Bitte informieren Sie sich vor dem Besuch über die aktuelle Auslastung der Therme.

Mehr Informationen